DE EN
Amateure, Kampfmannschaft
30.04.2017 / 00:00

Ein Match gegen die “Ex“

Die Amateure empfangen heute um 15 Uhr Deutschlandsberg mit vier Ex-Sturmkickern

(c) GEPA pictures

Zum Abschluss der 24. Runde empfangen die jungen Amateure des SK Puntigamer Sturm Graz heute um 15 Uhr in Messendorf die Offensivmacht aus Deutschlandsberg. Während die Schwarz-Weißen den Lauf der Union St. Florian brechen konnten (2:0-Sieg im Nachtrag am Dienstag), fand der DSC am vergangenen Spieltag mit einem 2:0-Sieg gegen Kalsdorf zurück auf die Siegerstraße. Die heutige Partie verspricht auf jeden Fall einiges an Action – das Hinspiel endete mit einem unterhaltsamen 3:3-Unentschieden. Die Ausgangsposition: Deutschlandsberg, derzeit Sechster, könnte mit einem Sieg auf Rang vier vorstoßen, Sturm würde mit einem vollen Erfolg Weiz überrunden und auf Platz zehn landen.

“Wir werden die passende Antwort finden“

Klar ist: Unsere Amateure wollen gegen Deutschlandsberg ihre im Frühjahr gestartete Erfolgsserie fortsetzen. In den letzten fünf Spielen holten Ervin Bevab und seine Kollegen aus drei Siegen und zwei Remis satte elf Punkte. “Natürlich wollen wir unseren Lauf fortsetzen. Aber gegen Deutschlandsberg wird das alles andere als leicht. Die spielen eine sensationelle Saison. Ich denke, dass die Deutschlandsberger gegen meine jungen Burschen vor allem physisch robust auftreten werden. Aber wir werden präsent sein und die passende Antwort auf dem Platz finden“, ist Trainer Markus Schopp überzeugt.

Ex-schwarz-weißes Quartett

Vor dem Match wird “Schoppi“ sicher viele Hände zu schütteln haben, kommen die Deutschlandsberger doch mit einigen alten Bekannten im Kader, allen voran Christian Dengg, dem Torjäger der Landsberger, der es bereits auf 20 Volltreffer in der Meisterschaft gebracht hat. “Dengg sowie Pascal Zisser, Christian Kluge und Daniel Schmölzer sind ja meine Ex-Schützlinge. Sie haben einen maßgeblichen Anteil an der erfolgreichen Saison der Deutschlandsberger“, weiß Schopp genau, was ihn und seine Elf heute erwartet.

 

Fotohinweis © GEPA pictures

Bild 1: Sebastian Mann erzielte beim 2:0 gegen St. Florian einen Prachttreffer.

Bild 2: Angreifer Thomas Gößweiner kommt immer besser in Fahrt.

Bild 3: Trainer Markus Schopp trifft gegen Deutschlandsberg vier Ex-Schützlinge.

.