DE EN
Interviews
08.03.2016 / 11:31

Vier Fragen an... Markus Hiden!

Ausgabe #65

„Vier Fragen an“ ist eine Reihe an Kurzinterviews und erscheint alle zwei Wochen. Die InterviewpartnerInnen sind sehr unterschiedlich und zu einem aktuellen Thema ausgewählt.

Diesmal haben wir uns mit dem Trainer der Sturm Graz Damen, Markus Hiden, unterhalten.


In der Winterpause stießen fünf Nachwuchsspielerinnen zum Kader der Kampfmannschaft, darunter drei, die erst fünfzehn Jahre alt sind. Wie wichtig ist es junge Spielerinnen schon früh in die Kampfmannschaft zu integrieren?

In erster Linie geht es darum, diese jungen Spielerinnen in den Trainingsprozess zu integrieren,  damit sie später leichter Fuß fassen können. Die jungen Talente sollen langsam zu Bundesligaspielerinnen reifen. Wir beobachten dabei die Entwicklung der Mädchen genau und derzeit bin ich sehr zufrieden.

 

Am Samstag gehen die Sturm Damen wieder auf Talentsuche. Wie viele Mädels werden beim Talentetag ca. erwartet?

Es werden 30 Spielerinnen zum Talentetag kommen.


Der Abstand auf Platz zwei, und damit einen begehrten Champions-League-Qualifikationsplatz, beträgt derzeit nur einen Punkt. Bist du nach der Vorbereitungszeit zuversichtlich, diesen zu erreichen?

Es wäre natürlich eine tolle Sache für uns, auf internationaler Ebene Luft zu schnuppern. Nachdem wir in der Herbstsaison sieben neue Spielerinnen holten, ist die Mannschaft nun besser eingespielt und die Möglichkeit besteht. Aber auch wenn es nicht sein soll, ist das kein Problem.

 

Am Sonntag startet die Saison mit dem Cupviertelfinale gegen den USC Landhaus. Wie stehen die Chancen ins Halbfinale einzuziehen?

Ich bin sehr zufrieden mit der Vorbereitung, aber der USC Landhaus hat durch die Kooperation mit der Austria vielleicht auch Fortschritte gemacht. Wir schauen auf uns und wenn wir es richtig angehen, können wir diese Hürde nehmen.

 

Vielen Dank für das Kurzinterview. Zum Abschluss noch ein paar Zahlen&Fakten zu den Sturm Damen:

 

3219 Facebook Freunde hat die SK Sturm Graz Frauenfußball- Seite

21 Jahre beträgt der aktuelle Altersdurchschnitt der Mannschaft

17 Tore erzielten die Damen im letzten Cupspiel gegen den Landesligisten Krottendorf

3296 Minuten absolvierte Torfrau Anna Carina Kristler schon für Sturm Graz, die meisten

5 Jahre lang besteht der Verein erst in seiner jetzigen Form