Multimedia - 10.07.2017, 22:26

Das SturmEcho

Das SturmEcho ist das älteste Vereinsmagazin Österreichs, im März 1968 erschien die erste Ausgabe. Vorstand Dr. Herwig Brandstetter war der Namensgeber und Gründer, bis 1970 war Manfred Ebner für den Inhalt verantwortlich. Im Oktober 1970 – vor bald fünfzig Jahren - übernahm Dr. Herbert Troger jun. die Redaktion und wurde dabei vom damaligen Vorstand Dr. Herbert Troger sen. und von Radsportlegende Franz Deutsch (Werbung) unterstützt. Gemeinsam mit Erwin Eberl und weiteren Mitarbeitern baute Troger das SturmEcho, das von Jugendspielern in der Gruabn und im Stadion Liebenau verkauft wurde aus und es wurde zum Hit unter den Sturmfans. 1994 erfolgte von Hannes Kartnig die Namensänderung in SturmNews, nach der finanziellen „Rettung“ des Klubs im Jänner 2007 kehrte das SturmEcho wieder zurück. Mittlerweile erscheint das hochwertige Magazin viermal jährlich. Das Redaktionsteam um Herbert Troger, Martin Behr und Christian Wiedner sowie Projektleiter Alex Fasching garantieren mit viel Herzblut für spannende Hintergrundgeschichten, Information und schwarzweiße Nostalgie.