Leitbild - 05.02.2020, 16:56

Das Sturmlied

Das älteste Sturmlied wurde bereits 1919 bei einer Generalversammlung gesungen und in einer Faschingsschrift des SK Sturm 1920 abgedruckt. Das Lied beruht auf der Melodie des alten Landsknechtsliedes „Der Gott, der Eisen wachsen liegt“, der Verfasser des Textes ist unbekannt.

Die erste Strophe des Sturmliedes wurde bis 1969 bei allen Sturm-Generalversammlungen (damals „Jahreshauptversammlung“) gesungen.

Im Zuge des 110-Jahresjubiläums des SK Sturm wurde das Lied von einer Gruppe um Sturmfan aufgenommen und erstmals bei der Leitbildpräsentation im Grazer Orpheum gespielt. Bei der Generalversammlung am 31. Jänner 2020 folgte die abermalige Aufführung. In Zukunft soll dieses Traditionslied bei allen Sturm-Versammlungen von den Mitgliedern gesungen werden – in Erinnerung an die Sturmgründer.