Sportklub - 23.02.2017, 15:28

Zum vierten Mal in seiner Vereinsgeschichte hat der SK Puntigamer Sturm Graz mit dem SturmReport seinen Geschäftsbericht veröffentlicht. Die Erstausgabe des Konzepts wurde beim renommierten ARC-Award in New York sensationell mit dem Sonderpreis als weltweit bester Geschäftsbericht in einer Sportliga ausgezeichnet.

Es wäre einfach, sich in Zeiten der großen Erfolge feiern zu lassen. Doch unser Verein hat genug erlebt, um ein herausragendes Geschäftsjahr 2017/18 richtig einzuordnen. 

Das Jahr war geprägt vom unerwarteten und sensationell erreichten Cupsieg gegen eine Mannschaft aus Salzburg, die als das Maß der Dinge galt. Es war aber auch geprägt vom Vizemeistertitel, sowie beachtlichen Ergebnissen der Damen, der Amateure und im Nachwuchsbereich. Ein wirtschaftliches Ausrufezeichen konnte genauso gesetzt werden, wie ein neuer Mitgliederrekord, der uns mit Stolz erfüllt. Doch gerade im Moment des Höhenfluges dürfen wir nie vergessen, wo wir herkommen, wer wir sind – und wofür wir stehen.

Seit jeher war der SK Sturm Graz ein Verein, dessen Türen allen Menschen offenstanden. Diese Offenheit hat ein sichtbares Symbol erhalten. Seit dem 1. Mai 2018 steht im Grazer Augarten, dem Gründungsort unseres Klubs, eine Stehle zu Ehren des Vereins und ihren Gründervätern. Mitten im Zentrum der steirischen Landeshauptstadt wurde sie zum 109. Geburtstag des Vereines errichtet und macht den Verein noch sichtbarer. Diese Stehle, sie soll uns allen, die wir diesen Verein in unserem Herzen tragen, stets an die Wurzeln und Grundwerte des SK Sturm erinnern.

Es ist diese traditionelle Offenheit und Zugänglichkeit, die unseren besonderen Verein schon immer ausmachte. Eine Offenheit, die nicht zuletzt durch die Herausgabe dieses Druckwerks betont wird. Zum vierten Jahr infolge sorgen wir mit dem STURMREPORT für Transparenz. Diese Form der Kommunikation, sie ist Teil unserer DNA. Sie ist uns ein Bedürfnis, sie ist für uns gar eine Selbstverständlichkeit.

Christian Jauk, Präsident