Amateure - 14.03.2019, 03:28

Amateure fordern den Leader

Morgen geht es in der Merkur Arena gegen Tabellenführer GAK

Wir schreiben die 17. Runde der Regionalliga Mitte, die SK Sturm Graz Amateure empfangen den GAK 1902. Nicht irgendein Match. Leader GAK will seinen Respektvorsprung in der Tabelle – sieben Punkte – zumindest halten. Bei Sturm will man sich für die 2:3-Niederlage im Herbst revanchieren. Ein heißer Abend in der Merkur Arena wartet …

Sturm-Keeper Christopher Giuliani will die Null festhalten.

Revanche für das 2:3 im Herbst

Nach 16 von 30 Runden führt der GAK 1902 die Tabelle der Regionalliga Mitte mit einem Vorsprung von bereits sieben Punkten auf den Deutschlandsberger SC an. Man kann also durchaus festhalten, dass der GAK die Liga dominiert und einen weiteren Aufstieg anpeilt. Nächste “Hürde“ wollen die SK Sturm Graz Amateure sein, die den Stadtrivalen morgen um 19 Uhr in der Merkur Arena empfangen. Amateure-Trainer Thomas Hösele erinnert sich an die Begegnung im Herbst in Liebenau, die ja mit einem 3:2 für den GAK endete: “Die 2:3-Niederlage war schon knapp, auch weil uns beim Stand von 1:2 ein reguläres Tor aberkannt worden ist. Diesmal wollen wir noch besser auftreten.“

Fabian Wetl brennt auf das GAK-Spiel.

“Wir gehen in jedes Macht, um zu gewinnen“

Was gilt es morgen also besser zu machen? “Wir sind im Herbst mit zuviel Respekt vor der Kulisse und dem Gegner ins Spiel gegangen. Das wird sich diesmal ändern, weil meine Spieler das Umfeld und auch den GAK mittlerweile kennen. Agieren statt reagieren, unser Spiel durchziehen, dominant auftreten und stets präsent sein, muss unsere Devise lauten. Ob es nun gegen den GAK oder einen anderen Gegner geht, ist nicht so wichtig. Wir gehen in jedes Match, um zu gewinnen“, macht Hösele seinen Burschen Dampf.

Trainer Thomas Hösele.e

 

 

Der Gegner ist bestens bekannt

Dass man bei Sturm den Gegner bestens kennt, ist klar. “Ich habe im Herbst die meisten Heimspiele des GAK gesehen, weil es die Auslosung so will, dass sie ab der dritten Runde jeweils gegen die Mannschaften angetreten sind, gegen die wir eine Woche später gespielt haben. Die Stärken des GAK sind bekannt. Sie agieren effizient, haben ein starkes Mittelfeld, sind stets gefährlich bei Standards und beherrschen das Umschaltspiel“, analysiert Hösele, der personell übrigens aus dem Vollen schöpfen kann.

 

 

 

Rechtzeitig Tickets sichern

Für die Sturm-Fans werden morgen wie berichtet die Sektoren 15 bis 22 geöffnet sein. Sturm-Abonnenten haben für dieses Spiel freien Eintritt, müssen aber eine Tageskarte in den SturmShops lösen. Nämliche Tageskarten können in den SturmShops gegen Vorweis der Abo-Karte problemlos abgeholt werden. Anzuraten ist allerdings, sich die Eintrittskarten rechtzeitig, am besten schon vorab, zu sichern, um das Gedränge vor dem Spiel in Grenzen zu halten.

SK Sturm Graz Amateure – GAK 1902
RLM 17. Runde, Freitag, 15. März 2019, 19:00 Uhr, Merkur Arena
Schiedsrichter: Andreas Kollegger
Assistenten: Michael Spörk; Christian Birnstingl

Beste Torschützen:

Sturm Graz
Michael Lema (13 Tor)
Oliver Bacher (4 Tore)

GAK 1902
Philipp Wendler (11 Tore)
Alexander Rother (8 Tore)