Frauen - 03.11.2018, 05:30

Wegweisendes Match für die Damen

Sonntag Saisonfinale bei Bergheim | Hit Landhaus – St. Pölten

In der neunten Runde und letzten Runde in der Planet Pure Frauen Bundesliga im Herbst müssen die SK Sturm Graz Damen um Jessica Frieser (Foto oben) morgen auswärts beim FC Bergheim in Salzburg antreten, wo trotz starker Gegenwehr ein voller Erfolg angepeilt wird. Mit einem Auge schielen die Sturm-Veranstwortlichen aber nach Wien, wo der Schlager der Rivalen SG USC Landhaus/Austria Wien gegen SKN St. Pölten Frauen steigt.

Modesta Uka reist nach dem Bergheim-Spiel in den Kosovo, wo sie in die Nationalmannschaft einberufen wurde.

Punkteteilung in Wien erwünscht

Morgen um 13 Uhr erfolgt für die SK Sturm Graz Damen der letzte Ankick in der Herbstsaison, wenn die Grazerinnen in der neunten Runde der Planet Pure Frauen Bundesliga beim Tabellensiebenten FC Bergheim zu Gast sind. Unsere Mädels liegen nach bärenstarker Herbstsaison mit sieben Siegen in Serie ja auf Rang zwei, im Sandwich drei Punkte hinter Leader SKN St. Pölten Frauen und zwei Zähler vor der Spielgemeinschaft USC Landhaus/Austria Wien. Und genau diese beiden Spitzenteams treffen Sonntag um 12.30 Uhr mit Landhaus als Gastgeber aufeinander, ORF Sport+ überträgt live. Das Wunschresultat aus Grazer Sicht? “Ein Remis wäre mir recht“, meint Trainer Christian Lang.

Julia Magerl lieferte zuletzt Top-Leistungen ab.

Ernste Warnung vor dem Gegner

Bei Sturm beschäftigt man sich mit dem Match in Wien freilich nur am Rande. Akribisch wird auf das letzte Spiel im Herbst gegen Bergheim hingearbeitet. Dass der Coach seine Spielerinnen vor dem Spiel stets vor dem Gegner warnt, ist Standard. Chris Lang meint seine Warnung vor den Salzburgerinnen aber sehr ernst: “Der Tabellenplatz spiegelt nicht das Leistungspotenzial von Bergheim wider. Das ist eine sehr athletische Mannschaft mit vielen guten, jungen Spielerinnen, die sich sogar gegen St. Pölten Top-Chancen herausgearbeitet haben“, warnt Lang. Wie legt er das Match nun an? “Wenn wir die Bereitschaft zeigen, da dagegen zu halten, ist die Wahrscheinlichkeit auf ein positives Ergebnis sehr groß. Ich bin guter Dinge, dass das gelingt, denn wir haben im Herbst schon des Öfteren bewiesen, dass wir auch gegen aggressive Gegner Lösungen finden und Chancen kreieren können.“

Bernd Muth tritt mit dem Zweierteam heute bei der Vienna an.

Sturm Damen II spielen Samstag in Wien

Bereits heute spielen die SK Sturm Graz Damen II in der elften Runde der Frauen 2. Liga Ost/Süd auswärts bei Vienna. Das Match wird um 16 Uhr angepfiffen. Die Grazerinnen um Trainer Bernd Muth haben in den vergangenen vier Runden satte zehn Punkte geholt und gehen mit viel Selbstvertrauen in dieses Auswärtsspiel. Die Vienna Ladies sind aktuell Vierter in der Tabelle, Sturm hat sich nach den guten Resultaten zuletzt auf Rang neun nach vor gearbeitet.

FACTS

FC Bergheim gegen SK Sturm Graz Damen
Planet Pure Frauen Bundesliga, 9. Runde, Sonntag, 4. November 2018, 13:00 Uhr,
Bergheim
Schiedsrichter: Daniel Kraker
Assistent: Michael Jenewein, Michael Kaps

Beste Torschützinnen:

Sturm Graz
Lisa Kolb (5 Tore)
Anna Malle (4 Tore)
Emiliy Cancienne (4 Tore)
Modesta Uka (4 Tore)
Yvonne Weilharter (4 Tore)


FC Bergheim
Katja Wienerroither (4 Tore)

 

Vienna – SK Sturm Graz Damen
2. Frauenliga Ost/Süd, 11. Runde, Samstag, 3. November 2018, 14:00 Uhr,
Nachwuchszentrum Vienna
Schiedsrichter: Pavle Tomanovic

Beste Torschützinnen:

Sturm Graz
Julia Wagner (8 Tore)
Jessica Starchl (3 Tore)
Vienna
Michaela Batarilo (3 Tore)