Frauen - 14.11.2020, 16:07

Ein Topspiel zum Abschluss

Sturm zu Gast bei SG Austria Wien/USC Landhaus

Mit dem Topspiel der Sturm Damen, die am Sonntag (Anpfiff: 13:00 Uhr, ORF Sport +) in Wien zu Gast sind, geht die Hinrunde der Bundesliga zu Ende. Spannung ist nochmals garantiert.

Anna Malle ist nach überstandener Knöchelverletzung wieder einsatzbereit.

Kampf um Platz zwei

Wenn die SK Sturm Graz Damen am neunten Spieltag der Planet Pure Frauen Bundesliga bei der SG Austria Wien/USC Landhaus zu Gast sind, kommt man nicht daran vorbei, von einem Spitzenspiel zu sprechen. Die Steirerinnen liegen auf Platz zwei, haben in den bisherigen acht Spielen nur gegen Tabellenführer spusu SKN St. Pölten Frauen nicht zu Null spielen können. Die Wienerinnen weisen abgesehen von der Tordifferenz dieselbe Bilanz auf wie die Schwarz-Weißen: Sechs Siege, ein Remis, eine Niederlage. Die Veilchen gingen am abgelaufenen Mittwoch gegen St. Pölten – wie zuvor auch schon Sturm – leer aus, spielten sich mit ihrer Leistung aber für die Partie am Sonntag in die Favoritenrolle.

"Wird eine Bewährungsprobe werden"

"Die SG Austria Wien/USC Landhaus hat gegen St. Pölten sehr stark gespielt und gezeigt, dass sie richtig gut in Form ist. Uns erwartet eine eingespielte Mannschaft mit einer guten Mischung", weiß Sturm-Trainer Christian Lang Bescheid. Auch Sektionsleiter Mario Karner sieht die Gegnerinnen vor der Partie im Vorteil: "Sie sind Favorit, wir haben in den bisherigen Spielen gegen die direkte Konkurrenz noch nicht so überzeugt, wie wir uns das erhofft hatten. Das Team muss hungrig und gierig auf das Spiel sein. Es wird eine Bewährungsprobe werden." Rechtzeitig fit geworden für das letzte Pflichtspiel vor der sehr langen Pause ist Anna Malle. Nina Predanic weist nach wie vor kein eindeutig negatives COVID19-Testergebnis auf und befindet sich noch immer in Selbstisolation. Ansonsten sind für den letzten Akt im Jahr 2020 alle Frauen an Bord. ORF Sport + überträgt den Kampf um Platz zwei live.