Kampfmannschaft - 27.04.2018, 09:44

Καλώς ήρθατε πίσω Tasos Avlonitis

1,90-Meter pure Defensivkraft für den SK Sturm

Trotzdem der SK Puntigamer Sturm Graz in der laufenden Saison noch einiges vor hat, laufen die Planungen für die Spielzeit 2018/19 bereits auf Hochtouren. Ein guter Bekannter wird ab dem Sommer 2018 wieder die Fußballschuhe für die Grazer schnüren: Anastasios Avlonitis kehrt ablösefrei von Panathinaikos Athen zu den Schwarz-Weißen zurück und setzt seine Unterschrift unter einen 2-Jahres-Vertrag. Der 28-Jährige hat seinen Vertrag beim griechischen Hauptstadtklub Mitte April aufgelöst.

"Graz ist eine wunderschöne Stadt und Sturm ein toller Verein"

Tasos Avlonitis

Schottland und Griechenland

Bereits im Frühjahr 2016 absolvierte der 1,90-Meter-Innenverteidiger 17 Pflichtspiele als Leihspieler für den SK Sturm, ehe er im Sommer 2016 wieder zu seinem Stammverein Olympiakos Piräus zurückkehrte. Nach einer verletzungsbedingten Pause war "Tasos" für den Hearts of Midlothian FC und Panathinaikos Athen tätig. Gesschäftsführer Sport Günter Kreissl zeigt sich sehr erfreut über den Neuzugang: "Wir wollten Tasos schon im Jahr 2016 beim SK Sturm behalten. Umso erfreuter sind wir, dass es nun mit dem Transfer geklappt hat. Er ist ein extrem kompletter und routinierter Innenverteidiger, der seine Qualitäten beim SK Sturm schon nachhaltig unter Beweis gestellt hat und charakterlich hervorragend in unser Team passt."

Tasos 2016 mit der Mur auf der Brust (c) GEPA

"Sturm ist sehr erfolgreich"

Auch Cheftrainer Heiko Vogel sieht den Neuzugang als weitere Verstärkung seiner Defensive: "Mit ihm gewinnen wir weiter an Qualität in unserer Innenverteidigung. Mit seiner Größe wird er auch unser Kopfballspiel noch besser machen. Ich freue mich, kommende Saison mit ihm zu arbeiten." Der Heimkehrer hat den SK Sturm auch nach seinem Abgang intensiv verfolgt: "Sturm ist sehr erfolgreich in den letzten beiden Jahren. Gerade in dieser Saison können sie mit dem zweiten Platz in der Liga und mit dem Einzug ins Cupfinale tolle Erfolge feiern. Genau da möchte ich auch in der neuen Saison anschließen. Graz ist eine wunderschöne Stadt und Sturm ein toller Verein."