Kampfmannschaft - 30.01.2018, 16:56

Vom Schwarzen Meer ins schwarze Graz

Bright Edomwonyi kehrt zurück

Nach einem Jahr kehrt Bright Edomwonyi leihweise bis zum Sommer 2018 von Caykur Rizespor zum SK Puntigamer Sturm Graz zurück. Der Nigerianer ist im Jänner 2017 zum damaligen türkischen Erstligisten ans Schwarze Meer gewechselt. 

Schneller Stürmer

Bei den Türken hat "Edi", wie er in Graz liebevoll genannt wird, vier Tore in 26 Spielen erzielt. Im schwarz-weißen Trikot des SK Sturm hat der Angreifer 59 Spiele absolviert und dabei zwölf Tore erzielt. Neun Assists sind ihm für die Grazer gelungen. "Nachdem wir noch nicht abschätzen können, wann Philipp Zulechner wieder einsatzbereit sein wird, haben wir uns entschieden Bright Edomwonyi bis Sommer auszuleihen. Die Tatsache, dass wir in beiden österreichischen Bewerben noch alle Chancen haben, hat uns dazu veranlasst das Risiko eines möglichen Engpasses am Stürmersektor durch diese Verpflichtung zu minimieren. Edi kennt sowohl Verein, Mannschaft als auch die Stadt und hat seine Qualitäten in Graz bereits mehrfach unter Beweis gestellt. Er ist ein extrem schneller Stürmer, der für jede gegnerische Defensive einen unangenehmen Gegenspieler darstellt.", so Geschäftsführer Sport Günter Kreissl.

Best of "Edi"

"Nicht lange überlegt"

Vor seiner Zeit von 2015 bis 2017 beim SK Sturm hat Edomwonyi außerdem bereits beim FC Liefering, beim FC Wacker Innsbruck und dem TSV Hartberg gespielt. Für den Nigerianischen Verband hat er zwei Spiele in der U20-Nachwuchsauswahl bestritten. Der Stürmer selbst ist glücklich wieder zurück zu sein: "Ich habe in Graz eine schöne Zeit erlebt. Als ich davon erfahren habe, möglicherweise wieder für Sturm spielen zu dürfen, habe ich nicht überlegt. Wir sind Erster und wollen diesen Platz so lange wie möglich halten. Da möchte ich mithelfen."