Kampfmannschaft - 24.04.2019, 21:20

"Ein Schritt in die richtige Richtung"

Die Stimmen nach dem Auswärtssieg beim LASK

Roman Mählich: "Das war eine gute Leistung von uns. Ich denke, dass wir im Vergleich zum letzten Spiel besser die Ordnung behalten haben und in schwierigen Phasen mehr Übersicht gezeigt haben. Wir haben unser 4-1-4-1-System in der Defensive gut gespielt, und dann ist es natürlich nie schlecht, wenn du vorne die Chancen nutzt und Tore erzielst. Das ist uns diesmal gelungen. Wir freuen uns, wieder drei Punkte geholt zu haben. Jetzt geht es aber schon wieder weiter." 

Markus Pink: "Das war ein schweres und intensives Spiel, aber wir sind gut aufgetreten. Defensiv sind wir kompakt gestanden und vorne haben wir für Nadelstiche gesorgt. Wir haben uns für den Aufwand, den wir in diesem Match betrieben haben, belohnt. Jetzt müssen wir weiter von Spiel zu Spiel alles abrufen. Am Sonntag wollen wir uns bereits wieder belohnen." 

Jakob Jantscher: „Das war ein Schritt in die richtige Richtung. Wir sind froh, dass wir das Spiel gewonnen haben und eine Reaktion auf das letzte Spiel gezeigt haben. In der ersten Halbzeit haben wir das ganz gut gemacht, in der zweiten Hälfte haben wir gute Möglichkeiten gehabt und zwei auch Gott sei Dank verwertet. Wir haben über 90 Minuten eine sehr fokussierte und konzentrierte Leistung gezeigt. Jetzt wollen wir am Sonntag wieder nachlegen."

Oliver Glasner: "Wir haben zu viele Fehler gemacht und waren in der zweiten Halbzeit zu konteranfällig. Wir haben unsere Chancen gehabt, haben sie aber nicht zu Ende gebracht. Nicht was wir machen, sondern wie wir es machen, stimmt im Moment nicht. Beide Tore waren zu verhindern. Wir machen in der Defensive momentan den einen oder anderen Fehler zu viel. Momentan haben wir nicht die Souveränität, um zu gewinnen."