- 15.12.2019, 20:50

"Wir haben alles gegeben"

Die Stimmen zum 3:3-Unentschieden beim LASK

Nestor El Maestro (Trainer SK Sturm): "Das war ein unterhaltsames Spiel. Wir haben zwei gute und charakterstarke Leistungen gesehen. Der LASK hat Charakter gezeigt, indem er nach dem 0:3 zurückgekommen ist und dann das Spiel auch noch drehen wollte. Und wir haben Charakter gezeigt, als wir mit acht Feldspielern den Punkt gehalten haben. Es war eine gewohnt starke Leistung der Linzer, aber auch eine starke Leistung meiner Mannschaft."

Thorsten Röcher: "Wir haben einen super Start erwischt, waren gleich 3:0 vorne und gut in der Partie. Dann haben wir unglücklich das 1:3 kassiert und wollten mit diesem Spielstand in die Pause gehen - das ist uns nicht gelungen. Mit zwei Roten Karten und einem starken LASK als Gegner ist es dann natürlich schwer geworden. Aber wir haben alles gegeben und reingehaut."

Valerien Ismael (Trainer LASK): "Das war ein unglaublicher Abschluss eines unfassbaren Halbjahres. Das 1:3 war der Initialzünder, das 2:3 vor der Pause extrem wichtig – da hat man dann gemerkt, dass da noch was geht. Kompliment an die Mannschaft, sie hat puren Willen gezeigt. Wir haben alles, was noch im Tank war, rausgehauen und uns mit einem unglaublichen Spiel belohnt."