Kampfmannschaft - 13.06.2019, 10:48

Rückblick: Schwieriges Frühjahr

Die Saison im Rückblick - Teil II

In wenigen Tagen startet die Vorbereitung auf die Spielzeit 2019/20. Zuvor schauen wir aber noch einmal auf das abgelaufene Frühjahr zurück. Der SK Sturm kam dabei nie wie gewünscht auf Touren und kämpfte lange um einen internationalen Startplatz. Im letzten Spiel der Saison sicherten sich die Grazer schließlich das Europacup-Ticket.

10. Jänner 2019

Der SK Puntigamer Sturm Graz startet in seine Wintervorbereitung.

16. Jänner 2019

Mit Peter Zulj wechselt ein wahrer Leistungsträger der Schwarz-Weißen zu RSC Anderlecht.

24. Jänner – 02. Februar 2019

Die Schwoazen bereiten sich an der türkischen Rivera auf die Rückrunde vor.

24. Februar 2019

Zum Rückrundenauftakt teilen sich die Steirer mit dem SV Mattersburg die Punkte. Beim 1:1 trifft Otar Kiteishvili für die Grazer.

Im ersten Pflichtspiel 2019 traf Otar Kiteishvili beim 1:1 in Mattersburg.

03. März 2019

Gegen einen starken LASK setzt es im ersten Heimspiel des Jahres eine bittere 0:3-Niederlage. „Das Spiel hat uns aufgezeigt, woran es uns noch fehlt“, analysiert Lukas Spendlhofer die Leistung.

10. März 2019

Wichtiger Punkt! In der vorletzten Partie des Grunddurchgangs der tipico Bundesliga erkämpfen sich die Schwarz-Weißen ein 0:0 beim FC Red Bull Salzburg. „Mich freut die Leistungssteigerung“, sagt Roman Mählich nach Spielschluss.

17. März 2019

Mit einem 1:0-Sieg über den FK Austria Wien qualifiziert sich der SK Sturm für die Meistergruppe. Lukas Grozurek wird mit seinem Treffer der Matchwinner. „Meiner Meinung nach war das eine sehr, sehr gute Mannschaftsleistung“, freut sich der Torschütze.

31. März 2019

Fehlstart! Das erste Match in der Meistergruppe verliert Sturm zuhause gegen den SKN St. Pölten mit 0:1.

Auswärts lief es mit lediglich vier Saisonniederlagen deutlich besser als zuhause.

07. April 2019

Sturm gewinnt bei der Wiener Austria dank eines Tores von Sandi Lovric mit 1:0.

14. April 2019

Schade! In Salzburg gibt es für die Schwarz-Weißen nichts zu holen. Endstand: 1:3.

21. April 2019

Die nächste Heimniederlage: Die Schwoazen geben gegen den Wolfsberger AC ein 1:0 aus der Hand und verlieren mit 1:2.

24. April 2019

Auswärts läuft es besser! Sturm schlägt den LASK mit 2:1. Jakob Jantscher und Markus Pink scoren für Schwarz-Weiß. „Das war ein schweres und intensives Spiel, aber wir sind gut aufgetreten“, meint Stürmer Pink zum Spiel.

26. April 2019

Lukas Spendlhofer verlängert seinen Vertrag und unterschreibt bis 2022. Nur ein paar Tage später sollte Teamkollege Ivan Ljubic einen neuen Vierjahresvertrag unterzeichnen.

In der Meistergruppe konnten die Steirer zuhause in keinem Spiel punkten.

28. April 2019

Zuhause gibt es gegen den LASK keine Punkte. Sturm unterliegt den Oberösterreichern 2:3.

05. Mai 2019

In Unterzahl gewinnt Sturm bei St. Pölten mit 1:0. Markus Pink sorgt für das Tor der Grazer.

12. Mai 2019

Es will nicht sein! Es setzt zuhause abermals eine Niederlage, diesmal ist es ein 1:3 gegen die Austria.

19. Mai 2019

Im letzten Heimspiel der Meistergruppe müssen die Steirer eine 1:2-Niederlage gegen die Mozartstädter hinnehmen.

26. Mai 2019

Das große Saisonfinale beim Wolfsberger AC geht mit 1:2 verloren, Michael Lema trifft für Sturm, die als Fünfter ins Playoff um einen internationalen Startplatz müssen.

Am Ende einer langen Saison durften sich die Grazer über einen internationalen Startplatz freuen.

30. Mai 2019

Gegen den SK Rapid gewinnt Sturm im Playoff-Hinspiel mit 2:1, die Weichen für den Europacup-Platz sind gestellt.

02. Juni 2019

Mit einer 0:1-Heimniederlage zittern sich die Schwoazen nach Europa. „Das war kein gutes Spiel von uns. Leidenschaft und Emotion waren da, das war es dann aber wohl auch schon“, urteilt Roman Mählich.

05. Juni 2019

Der SK Sturm beendet die Zusammenarbeit mit Cheftrainer Roman Mählich vorzeitig.

12. Juni 2019

Nestor El Maestro wird als neuer Coach der Schwarz-Weißen präsentiert. "Es freut mich, dass sich die Vereinsverantwortlichen für mich entschieden haben. Ich blicke der kommenden Aufgabe beim SK Sturm mit Vorfreude entgegen“, sagt der 36-Jährige.

Ende.