Kampfmannschaft - 20.06.2019, 09:14

Wales, Nordirland oder Norwegen

Sturms mögliche Gegner in der zweiten Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League im ausführlichen Überblick

Seit dem frühen Mittwoch-Nachmittag kennt der SK Puntigamer Sturm Graz seine drei potenziellen Gegner der zweiten Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League. Die Schwoazen führt die Reise im ersten internationalen Spiel der neuen Saison entweder nach Wales, Nordirland oder Norwegen. 

Die Schwarz-Weißen treffen in der zweiten Quali-Runde auf den Sieger des Vorqualifikation-Duells zwischen Barry Town United (Wales) und Cliftonville FC (Nordirland) und der darauffolgenden ersten Qualifikationsrunde mit FK Haugesund (Norwegen). Das ergab die Auslosung im französischen Nyon, in der die Grazer so wie beispielsweise auch AS Rom oder Eintracht Frankfurt gesetzt waren.

Der Europacup-Auftakt von Sturm Graz könnte in Wales über die Bühne gehen.

Barry Town United – Wales:

Mit einem dritten Platz in der Welsh Premier League, der höchsten walisischen Spielklasse, qualifizierte sich Barry Town United erstmals seit 2003 für das internationale Geschäft. Der im Jahr 1912 gegründete Traditionsklub feierte bislang sieben nationale Meistertitel (alle zwischen 1996 und 2003) und sechs Pokalsiege. Zuletzt holten sich die Gelb-Blauen 2003 das Double. In der Folgesaison stieg Barry Town United als amtierender Meister ab, weil aufgrund einer Insolvenz eine neue Mannschaft aus Amateurspielern zusammengestellt werden musste. Übrigens: Im Sommer 2001 gewann der Klub aus der im Süden des Landes liegenden rund 50.000-Einwohnerstadt gegen FK Semkir (Aserbaidschan) als erste walisische Mannschaft ein Spiel in der Qualifikation zur UEFA Champions League.

Cliftonville FC – Nordirland:

"The Reds" aus der nordirischen Hauptstadt Belfast beendeten die letzte Saison auf dem fünften Rang in der NIFL Premiership, der höchsten Spielklasse ihres Landes. Der schon im Jahr 1879 gegründete Klub holte bislang fünf nationale Meistertitel und acht Cup-Siege. In den letzten zehn Jahren spielte Cliftonville FC gleich acht Mal international, schaffte dabei aber nur zwei Mal den Aufstieg in die nächste Runde. In der UEFA Europa League war die dritte Qualifikationsrunde das höchste der Gefühle, in der UEFA Champions League die zweite Qualifikationsrunde. Die Vorqualifikation in dieser Saison gegen Barry Town United starten die Belfaster am 27. Juni 2019 mit dem Auswärtsspiel, ehe am 04. Juli 2019 das Heimspiel folgt.

FK Haugesund – Norwegen:

In der ersten Qualifikationsrunde wartet der norwegische Vertreter FK Haugesund auf Barry Town United bzw. Cliftonville FC. Der Sieger des Duells mit dem norwegischen Erstligisten trifft dann auf den SK Puntigamer Sturm Graz.

Für Sturm könnte es auch ins norwegische Haugesund gehen.

Der Fotballklubben Haugesund liegt in der von Ende März bis Ende November andauernden Eliteserien aktuell auf Rang acht. Als größter Meisterschaftserfolg des 1993 gegründeten Klubs gilt der dritte Platz aus dem Jahr 2013. 2014 und 2017 spielte der Verein aus der Stadt mit ca. 40.000 Einwohnern in der Qualifikation zur UEFA Europa League, seine Reise endete aber jedes Mal in der zweiten Runde. Dieses Jahr würden die Weiß-Blauen im Falle des Überstehens der ersten Runde in besagter zweiten Runde eben auf den SK Sturm treffen. Das Hinspiel findet für die Schwarz-Weißen unabhängig vom Gegner am 25. Juli 2019 auswärts statt, das Rückspiel geht am 01. August 2019 im Stadion Graz-Liebenau unter Ausschluss der Öffentlichkeit über die Bühne.