- 05.07.2020, 20:10

"Uns hat dann die Substanz gefehlt"

Die Stimmen zum 1:4 gegen TSV Hartberg

Thomas Hösele (Trainer SK Sturm): "Ich bin sehr enttäuscht, das war ein Spiegebild vom Rapid-Spiel. Wir waren 30 Minuten sehr gut im Spiel und waren dann nach dem ersten Gegentor weg. Wir haben es den Hartbergern ermöglicht, innerhalb von etwas mehr als zehn Minuten drei Tore zu erzielen. Wir haben uns in der Halbzeit vorgenommen, noch einmal zurückzukommen, uns haben dann aber die Substanz und die Mittel gefehlt, um zu Torchancen zu kommen. Wenn man in der jetzigen Situation in so kurzer Zeit drei Gegentore kassiert, ist es schwierig, neue Kraft zu schöpfen. Man kann den Jungs aber nicht den Vorwurf machen, es nicht versucht zu haben."

Markus Schopp (Trainer TSV Hartberg): "Undankbarer wie dieses Spiel begonnen hat, konnte es nicht beginnen. Was die Mannschaft dann gezeigt hat, war brutal: Sie überrascht mich in vielen Bereichen, aber wie sie heute zurückgekommen ist, war beeindruckend. Über das gesamte Spiel hinweg war der Wille da, dieses Spiel zu gewinnen. Das war eindrucksvoll."