Kampfmannschaft - 26.12.2020, 19:14

"Unvergesslich sind die magischen Momente"

Christian Ilzer mit seinen Erinnerungen an eine besondere Fußballzeit

Die 90er-Jahre haben die österreichische Bundesliga und vor allem auch den SK Sturm geprägt. Die Schwarz-Weißen feierten zwei Meistertitel, drei Cupsiege und drei Supercupsiege vor der Jahrtausendwende. Einer jubelte schon damals ganz besonders mit: Sturms heutiger Cheftrainer Christian Ilzer. Das sind seine Erinnerungen an dieses einzigartige Fußball-Jahrzehnt.

"Als Steirer fieberte ich in den 90ern stark mit Sturm Graz mit. Ich war bei vielen Spielen in der Gruabn. Es gab keine zugewiesenen Sitzplätze, deshalb mussten wir uns immer irgendwo in der dichtgedrängten Menschenmenge einen Platz mit einem guten Blick auf das Spielfeld erkämpfen. Ich habe großartige Erinnerungen an diese Zeit, an die spezielle Atmosphäre in der altehrwürdigen Gruabn und an die Spieler. Giuseppe Giannini etwa, oder Markus Schopp, Gilbert Prilasnig, Mario Haas, Günther Neukirchner, Arnold Wetl. Es haben sich viele junge Eigenbauspieler in die Mannschaft gedrängt und Ivica Vastic war der aufgehende Superstar.

Ich kann mich noch gut an einen 6:0-Sieg gegen Austria Wien erinnern, mit dem Sturm den Vizemeistertitel hinter Austria Salzburg fixiert hat. Es war die Krönung eines großartigen Frühjahrs. Die Saison 1995/96 war ebenfalls besonders. In der letzten Runde verlor Sturm gegen Rapid Wien den Meistertitel. Immerhin gab es aber den Cupsieg gegen die Admira zu feiern und den Sieg im Supercup gegen Rapid. Ich war auch beim letzten Spiel der Schwoazen in der Gruabn live vor Ort. Es war ein fulminantes 3:0 gegen Rapid. Anschließend sind wir alle auf das Spielfeld gestürmt und jeder hat ein Stück Rasen eingepackt.

"Als wahnsinnig viele Menschen von der Herrengasse in den Hauptplatz drängten, musste ich kurz auf eine Straßenlaterne klettern."

Christian Ilzer

Für mich sind aber auch die Anfangsjahre im umgebauten neueröffneten Liebenauer Stadion in bester Erinnerung. Beim Eröffnungsspiel im Arnold-Schwarzenegger-Stadion war ich beim 4:0 gegen den GAK live dabei. Unvergesslich sind die Momente mit dem magischen Dreieck Vastic-Reinmayr-Haas. In der wahrscheinlich bis heute besten Saison aller Zeiten war ich ständiger Gast im Stadion. Natürlich war ich auch bei der Meisterfeier am Hauptplatz im Sommer 1998 dabei. Als wahnsinnig viele Menschen von der Herrengasse in den Hauptplatz drängten, musste ich kurz auf eine Straßenlaterne klettern, da eine Spur von Platzangst aufkam.

Die ersten Spiele in der Champions League sind mir ebenso in bester Erinnerung wie der zweite Meistertitel in Folge. Das 3:0 gegen den FC Tirol im Jahr 1999 brachte die Entscheidung, ich habe den Titel mit meinen Freunden ausgiebig gefeiert. Die 90er-Jahre sind mir aber auch abseits von Sturm noch in Erinnerung: Austria Salzburg hatte eine wirklich großartige Mannschaft und schaffte es 1994 ins Finale des UEFA Cups. Und Rapid stand 1996 im Finale des Europapokals der Pokalsieger."