Kampfmannschaft - 13.09.2020, 16:36

Umkämpfter Punkt zum Auftakt

Sturm mit 0:0 in St. Pölten | Fünf schwarz-weiße Premieren

Mit einem torlosen Remis ist der SK Sturm am Sonntag in die neue Bundesliga-Saison gestartet. In einer von vielen Zweikämpfen geprägten Partie hatten die Gastgeber die besseren Chancen, am Ende stand aber auf beiden Seiten die Null.

Glück kurz vor der Pause

Mit vier Neuzugängen startete der SK Puntigamer Sturm Graz in den tipico Bundesliga-Auftakt beim spusu SKN St. Pölten. Sandro Ingolitsch, Gregory Wüthrich, Jon Gorenc-Stankovic und Amadou Dante feierten dabei allesamt ihr schwarz-weißes Meisterschaftsdebüt in der Vierer-Abwehrkette. Den ersten und auch einzig gefährlichen Torschuss in der ersten Hälfte auf Seiten der Grazer gab Bekim Balaj gleich nach Anpfiff ab (1.). Die Steirer präsentierten sich zu Beginn des Spiels zwar aktiver, wurden aber so wie auch die Gastgeber lange Zeit nicht gefährlich. Für die Wölfe schoss George Davies nach gut einer Viertelstunde das erste Mal auf das Tor von Jörg Siebenhandl (16.). Brenzliger wurde es für Sturm in den Sekunden vor dem Pausenpfiff. Erst klärte Wüthrich kurz vor der Linie (44.), dann Dante nach einer Ecke abermals in letzter Sekunde (45.).

Gefährlichere Hausherren

Nach der Pause wurde die Partie deutlich unterhaltsamer, nach einer Dante-Flanke verfehlte Kevin Friesenbichler mit einem Kopfball das Tor aus bester Lage (48.). Auf der Gegenseite setzte Peter Pokorny den Ball nur hauchdünn daneben (54.). Sturm fehlte in der Offensive die Durchschlagskraft, Dor Hugi bei einem Schlenzer nicht viel auf das 1:0 für die Niederösterreicher (61.). Neo-Cheftrainer Christian Ilzer reagierte in Folge, brachte neben Ivan Ljubic mit Andreas Kuen eine weitere Neuverpflichtung (65.). Die Hausherren blieben aber gefährlicher, Kofi Schulz köpfelte nach einer Ecke in die Hände von Siebenhandl (66.). Das Spiel blieb hart umkämpft mit Vorteilen für St. Pölten. Man merkte beiden Teams an, dass sie den Auftakt nicht verlieren wollten. Infolgedessen blieb es beim 0:0 in der NV Arena.

Facts

spusu SKN St. Pölten 0:0 (0:0) SK Puntigamer Sturm Graz

SK Puntigamer Sturm Graz: Siebenhandl - Ingolitsch, Wüthrich, Gorenc-Stankovic, Dante - Hierländer (85. Zettl), Jäger, Kiteishvili (65. Ljubic), Jantscher (65. Kuen) - Friesenbichler (78. Huspek), Balaj

spusu SKN St. Pölten: Riegler - Blauensteiner, Muhamedbegovic, Luan, Schulz - Luxbacher (46. Schütz), Pokorny, Ljubicic - Hugi (81. Tanzmayr), Schmidt, Davies (84. Meister)

Tore: -

Gelbe Karten: Luxbacher, Pokorny, Schmidt, Schütz bzw. Wüthrich, Friesenbichler, Jäger

Schiedsrichter: Andreas Heiß

Zuschauer: 1.350