Kampfmannschaft - 24.09.2021, 10:09

Black Facts: Traditionsreicher Sonntag

Die spannendsten Fakten zum Auswärtsspiel bei Rapid

Ein Topspiel folgt dem nächsten

Eine hochspannende Woche mit drei brisanten Duellen wartet auf den SK Puntigamer Sturm Graz bevor es in die Oktober-Länderspielpause geht. Der Startschuss dazu fällt in Wien, wo die Schwarz-Weißen am Sonntag (Anpfiff: 17:00 Uhr) im Rahmen der neunten Runde der ADMIRAL Bundesliga in Hütteldorf gastieren. Und das, bevor mit dem UEFA Europa League-Duell gegen PSV Eindhoven (Donnerstag, 30. September 2021) ein echter Hammer und mit dem Auswärtsspiel in Hartberg (Sonntag, 03. Oktober) noch das Steirer-Duell auf die Schwoazen wartet. Jetzt gilt der Fokus aber klarerweise einmal dem Traditionsduell gegen den SK Rapid Wien – auch hier bei den Black Facts.

Tormaschine Sturm! Gemeinsam mit Leader FC Red Bull Salzburg haben die Grazer in dieser Saison am meisten Treffer erzielt in der Liga – nämlich 21.

Öfters jubelte Sturm zu diesem Zeitpunkt einer Bundesliga-Saison noch nie.

Respektabstand: Neun Punkte trennen Sturm (2.) und Rapid (9.) in der Tabelle.

In der vorletzten Runde der abgelaufenen Saison gewannen die Steirer mit 4:1 gegen Rapid. Es war dies der erste Sieg nach zuvor acht sieglosen Liga-Duellen gegen die Wiener.

Die Hütteldorfer sind in der Meisterschaft nach zuletzt zwei Siegen und zwei Remis seit vier Heimspielen gegen Sturm ungeschlagen.

Jubelnde Grazer: In dieser Saison alles andere als eine Seltenheit.

Überstunden: Am Donnerstag fixierte das Team von Trainer Dietmar Kühbauer erst in der Verlängerung gegen den FC Flyeralarm Admira den Einzug in das UNIQA ÖFB Cup-Achtelfinale. Endstand: 2:1.

Klarer gestaltete der SK Sturm sein Cup-Zweitrundenduell. Am Mittwoch gewannen die Schwarz-Weißen mit 4:0 in Hohenems.

Rapid musste in der laufenden Meisterschaft vier Niederlagen hinnehmen – kein Team mehr.

Sturm erzielte zehn Tore in der ersten Hälfte – so viele wie keine andere Mannschaft in dieser Bundesliga-Saison. Rapid hingegen kassierte in den ersten 45 Minuten erst zwei Gegentore, nur der FK Austria Wien (1) weniger.

Am Donnerstag wartet auf Rapid das Europa League-Auswärtsspiel bei West Ham.

In Form: Die Grazer sind in der Liga seit sieben Spielen ungeschlagen.