Kampfmannschaft - 12.02.2021, 09:44

Im Geburtstalk: Lukas Jäger

Der Mittelfeldspieler wird heute 27 Jahre alt

Der SK Sturm hat schon wieder ein Geburtstalks-Kind in seinen Reihen: Lukas Jäger spricht über den Erfolg vom Dienstag, die Erwartungen an den Sonntag und darüber, wie sicher die Meistergruppe schon ist.

Wie viel Energie hat denn der Last-Minute-Treffer zum 2:1 gegen die SV Ried freigesetzt?

So ein Tor setzt extrem viele Kräfte frei. Dieses Gefühl gilt es jetzt auch abzuspeichern und in die nächsten Spiele mitzunehmen. Wenngleich es natürlich besser gewesen wäre, wenn wir die Partie nach einem solchen Spielverlauf souveräner über die Bühne gebracht hätten.

Lukas Jäger will sich mit dem SK Sturm wieder in einen Flow spielen.

Welchen Stellenwert hat dieser Sieg vom Dienstag?

Es ist natürlich wunderschön, wenn man in der letzten Sekunde den Siegestreffer macht. Das 2:1 war nämlich eine gewaltige Erlösung und sehr wichtig für unser Selbstvertrauen. Es ist in den Wochen davor nicht ganz nach Wunsch gelaufen, umso wichtiger waren die drei Punkte – auch im Hinblick auf die nächsten Spiele.

In den letzten sieben Heimspielen gab es für die Gäste in der Merkur Arena nichts zu holen, drei Mal davon nach der Winterpause. Dennoch hat man den Eindruck, dass es im Herbst etwas leichter von der Hand gegangen ist. Stimmt diese Einschätzung?

Ja, im Herbst sind wir in einen sehr guten Lauf hineingekommen, da hat alles wirklich gut funktioniert. Die Spiele sind uns etwas leichter von der Hand gegangen als jetzt. Aber unser Ziel muss es sein, dass wir uns eine solche Phase wieder erarbeiten.

Am Sonntag geht’s auswärts gegen den LASK. Wie sehen deine Erwartungen an diese Partie aus?

Das wird sicher kein einfaches Spiel werden, aber wir fahren zum LASK um die drei Punkte zu holen. Ich erwarte mir ein knappes Match, aber es ist auf jeden Fall alles möglich.

"Bevor es im Cup mit dem Halbfinale weitergeht, haben wir noch drei sehr starke Gegner vor der Brust."

Lukas Jäger

18 Punkte sind im Grunddurchgang noch zu vergeben, Sturm steht 13 Zähler über dem Strich. Ist die Meistergruppe trotz des Umbruchs im Sommer schon fix?

Das ist sie erst, wenn es rechnerisch nicht mehr anders möglich ist. Aber es sieht wirklich sehr gut aus momentan. Man muss schon sagen, dass man sich nicht erwarten konnte, dass der Umbruch gleich auf Anhieb so gut funktioniert. Natürlich ist es sehr schön, dass es so schnell so gut funktioniert hat. Bevor es im Cup mit dem Halbfinale weitergeht, haben wir noch drei sehr starke Gegner vor der Brust. Da hoffen wir den nächsten Schritt zu setzen und einige Punkte mitnehmen zu können.

Wie und mit welchen Wünschen wirst du deinen heutigen Geburtstag verbringen?

Das Training steht am Programm und am Abend werde ich mit meiner Freundin zuhause gemütlich etwas essen. Ich wünsche mir, dass wir weiter eine erfolgreiche Saison spielen. Ein internationaler Startplatz am Ende wäre eine super Sache.