Nachwuchs - 22.12.2017, 08:00

Die Nachwuchsabteilung sagt danke

Sturm dankt den steirischen Klubs für die Talenteförderung

Was wäre der SK Puntigamer Sturm Graz, und da vor allem die Nachwuchsabteilung, ohne die vielen steirischen Fußballvereine, die auf die Ausbildung von Talenten setzen? Ganz einfach: Nicht an der Spitze des heimischen Fußballgeschehens. Deshalb möchten die Nachwuchsleiter um Gilbert Prilasnig, Johannes Sittsam und Didi Schilcher einmal mehr ein herzliches Dankeschön an die Klubs richten.

Nachwuchsleiter Gilbert Prilasnig.

Sturm profitiert von guter Nachwuchsarbeit im Land

Keine Frage: Der SK Puntigamer Sturm Graz ist der Nutznießer der hervorragenen Nachwuchsarbeit, die landauf, landab geleistet wird. Viel Freizeit, viel Arbeit und viel Geduld steckt dahinter, um jungen Fußballern das Einmaleins beizubringen. Nochmehr Aufwand bedeutet es, die talentierten Spieler zusätzlich zu fördern und so an die Spitze zu bringen. Jenen selbst gut ausgebildeten Jugendtrainern, Nachwuchsleitern und allen Vereinsverantwortlichen möchte die Jugendabteilung des SK Sturm um Gilbert Prilasnig und Johannes Sittsam herzlich danken.

 

Ein Dank an Trainer und Funktionäre

Diese beherzten Coaches sind es, die dafür Sorge tragen, dass die Besten der Besten von der U8 aufwärts beim Fußballklub Nummer eins in der Steiermark landen. “Die LAZ und die kleinen Klubs schaffen es immer wieder, Top-Spieler zu entwickeln. Für diese ausgezeichnete Vereinsarbeit kann man gar nicht genug danken. Eben, weil sie damit auch uns unterstützen“, meint etwa Sturms Scout Didi Schilcher, der aber noch mehr Leute auf seiner Dankesliste hat: “Das sind jene Funktionäre, die ihren Beitrag leisten, dass die Abstellung der jungen Spieler zu Sturm so reibungslos klappt. Weiters möchte ich mich bei den vielen Informanten im ganzen Land bedanken, die mich immer wieder auf Talente aufmerksam machen. Und dazu kommt das gute Feedback von der Vereinen, das für uns natürlich auch sehr von Nutzen ist“, freut sich Schilcher über die hervorragende Kooperationsbereitschaft im steirischen Fußball.

Scout Didi Schilcher.

Was gibt es Schöneres?

Ganz ehrlich: Was gibt es für einen Trainer, einen Funktionär Schöneres, als zu erleben, wie ein Talent seinen Weg geht und Karriere macht? Und zu wissen, dass man dazu seinen Beitrag geleistet hat.

Also, noch einmal ein herzliches Dankeschön an all jene, die ihren Anteil daran haben, dass immer wieder junge Spieler gefördert und an die Spitze gebracht werden. Alles Gute und weiterhin auf gute Zusammenarbeit!

Die Nachwuchsabteilung des SK Puntigamer Sturm Graz