Nachwuchs - 21.08.2017, 07:55

Schwarz-weiße Talente für Österreich

Fünf Grazer in ÖFB-Teams berufen; Sturm-Nachwuchs-Trainer Mo Sahli “Co“ von U19-Teamchef Peter Schöttel

Gleich vier Spieler aus den Reihen des SK Sturm in der U19-Auswahl, ein Grazer in der U17; Top: Nachwuchstrainer Mo Sahli ist neuer Co-Trainer der U19-Nationalmannschaft!

U19-Team gastiert in Norwegen

Das U19-Nationalteam des ÖFB nimmt an einem Vier-Nationen-Turnier teil, das von 30. August bis 2. September in Norwegen ausgetragen wird. Von Teamchef Peter Schöttel wurden gleich vier Spieler aus den Reihen des SK Puntigamer Sturm Graz einberufen: Keeper Christopher Giuliani, der Bundesliga-erprobte Dario Maresic (Foto oben) sowie die Amateure-Kicker Philipp Sittsam und Jörg Wagnes. Und: Wäre Talent Michael Lema nicht gerade verletzt, hätte ein weiterer Schwarz-Weißer das rot-weiß-rote Teamdress übergestreift. Übrigens: Auf der Nominiertenliste auch dabe ist Romano Schmid/SK Sturm, weil der nunmehrige Salzburger zum Termin der Einberufung noch im Sturm-Sold stand.

Mit Tobias Koch wurde ein Schwoaza in die U17-Auswahl einberufen, die derzeit in Windsichgarsten einen Sichtungslehrgang absolviert. Marco Fuchshofer und Florian Wiegele stehen für die U17 auf Abruf bereit.

Mo Sahli (links) mit Peter Schöttel.

Schöttel und Sahli: Gemeinsame Vergangenheit

Wenn sich das U19-Nationalteam am kommenden Sonntag in Lindabrunn zur Vorbereitung auf das Turnier trifft, ist ein auch Coach mit Sturm-Background mit von der Partie: Mohamed “Mo“ Sahli, der in Graz aktuell die U12 und die U14 betreut. Peter Schöttel, Teamchef der U15- und der U19-Auswahl, hat Mo zu seinen Co-Trainer ernannt. A-Lizenz-Trainer Sahli, der in der abgelaufenen Saison mit den Sturm-Mannschaften U11 und U14 ohne Niederlage Meister wurde, kennt Schöttel aus der gemeinsamen Zeit bei Grödig – Schöttel trainierte dort das Bundesliga-Team, Mo zeitgleich die Amateure. Der 39-jährige gebürtige Tunesier ist freilich stolz auf seinen neuen Job: “Ich danke der Jugendabteilung des SK Sturm sowie Günter Kreissl dafür, dass ich die Chance im U19-Nationalteam wahrnehmen kann. Natürlich bleibe ich weiter Coach im Sturm-Nachwuchs und werde diesen Job mit ganzem Herzblut erfüllen.“

Roland Goriupp und Didi Pegam waren im U21-Team engagiert.

Sturm hat beim ÖFB einen guten Namen

Mit seinem Engagement im U19-Team ist Mo Sahli ein weiterer Trainer aus den Reihen des SK Sturm, deren Dienste vom ÖFB in Anspruch genommen werden. So haben bereits Markus Schopp, Didi Pegam, Roland Goriupp oder Gilbert Prilasnig Trainererfahrung beim Österreichischen Fußballbund gesammelt. Mit Rupert Marko ist dazu ja ein Ex-Sturm-Kicker als Teamchef der U17-Auswahl im Einsatz.

Hannes Machinger