Nachwuchs - 14.05.2019, 22:36

Akademie: Drei Spiele, drei Siege

Alle drei Grazer Teams holten gegen St. Pölten das Punktemaximum

Die 19. Runde der ÖFB Jugendliga ging an die Fußball-Akademie Steiermark – Sturm Graz. Gegen die AKA St. Pölten NÖ konnten alle drei Matches gewonnen werden.

Volle Erfolge und Top-Platzierungen

Eine erfolgreiche Runde in der ÖFB Jugendliga hat die Fußball-Akademie Steiermark – Sturm Graz gegen die AKA St. Pölten NÖ absolviert. Alle drei Grazer Teams konnten die Spiele für sich entscheiden. Während die U15 zu einem knappen 4:3-Sieg kam und in der Tabelle weiterhin Zweiter ist, gelang der U16 ein 5:0-Kantersieg. Die “Sechzehner“ rangiert auf Rang vier. Die U18 (Foto oben) absolvierte ihr Spiel gegen die Alterskollegen aus Niederösterreich erst Dienstag Nachmittag und siegte mit 2:1, womit Platz zwei in der Tabelle abgesichert werden konnte.

Hier die Spielberichte der Betreuer:

Moritz Wels steuerte gleich drei Tore bei.

ÖFB Jugendliga, 19. Runde

AKA Stmk – Sturm Graz vs AKA St.Pölten

AKA U15: 4:3 Heimsieg gegen St. Pölten

Nach acht Minuten stand es bereits 2:2. Zweimal konnte Moritz Wels einen Rückstand prompt egalisieren. Den beiden Gegentreffern gingen jeweils schwere Abspielfehler voraus. Das Heimteam tat sich gegen St. Pölten sehr schwer, vieles funktionierte nicht wie gewohnt. Trotzdem gelang den Steirern 15 Minuten vor Schluss die Führung. Wels traf vom Elfmeterpunkt. Walchhütter erhöhte sogar auf 4:2, ehe die Niederösterreicher in den Schlussminuten das Spiel mit dem Anschlusstreffer noch einmal spannend machten. Fazit: Eine durchwachsene Leistung reichte dennoch für einen Sieg. Somit bleibt das Team von Trainer Thomas Böcksteiner und Christoph Krasser drei Runden vor Schluss auf dem zweiten Tabellenplatz.

Bericht: Böcksteiner

https://www.fussballoesterreich.at/spieldetails/2352610/?AKA-Stmk-Sturm-Graz-U15-vs-AKA-St-Poelten-NOE-U-15&show=bericht

Samir Mujkanovic gelang ein Doppelpack.

AKA U16 besiegt St. Pölten glatt mit 5:0

Einen klaren 5:0-Heimerfolg verbuchte die AKA U16 gegen die Alterskollegen aus Niederösterreich. Nach holprigem Start der Heimmannschaft stellte Alessandro Paunescu in der 11. Spielminute nach schöner Vorarbeit von Clemens Seifried mit dem ersten Angriff auf 1:0. Bis kurz vor der Pause war es eine offene Partie mit guten Möglichkeiten auf beiden Seiten. Dank „Ale“ Paunescu, der in der 42. Minute auf 2:0 erhöhen konnte (die Vorarbeit leistete wiederum Clemens Seifried) ging man mit einem relativ komfortablen Vorsprung in die Pause.

Nach dem Wechsel entschied ein Doppelschlag von Samir Mujkanovic die Partie. Das 3:0 in der 46. Minute war die Folge eines Abspielfehlers des gegnerischen Tormanns. Nur fünf Minuten später traf Mujkanovic nach herrlicher Flanke von Weiler per Kopf zum 4:0. Florian Weiler selbst sorgte in der 66. Minute für den erfreulichen 5:0-Endstand.

Bericht: Pichlbauer

https://www.fussballoesterreich.at/spieldetails/2352722/?AKA-Stmk-Sturm-Graz-U16-vs-AKA-St-Poelten-NOE-U-16&show=bericht

Goalgetter Marco Fuchshofer.

U18: 2:1 in Nachtragsspiel gegen die Akademie St. Pölten

Durch die Teilnahme von Simon Nelson an der U17-Europameisterschaft wurde das U18-Spiel auf heute verlegt. Das Spiel startete mit einer sehr dominanten und aktiven Heimmannschaft. Nach drei guten Chancen zu Beginn war es unser „Stürmer vom Dienst“ Marco Fuchshofer, der in der 14. Minute eine sehr starke Anfangsphase mit dem 1:0 krönte. Nach dem ersten Treffer lehnte sich unser Team aber nicht zurück und spielte weiter munter nach vorne. Das Ergebnis von 1:0 konnte aber bis zur Pause nicht erhöht werden. Sehenswerte Angriffe und Torchancen ließen unsere Jungs teilweise fahrlässig ungenutzt. Daher ging es mit einem 1:0 in die Pause.

In der zweiten Hälfte zeigte St. Pölten ein anderes Gesicht und spielte mutiger nach vorne. Das Team um Felix Schlemmer und Daniel Saurer konnte aber den Gegner gut von unserem Tor fernhalten, hatte jedoch in einer Situation Glück, als ein St. Pöltener Stürmer nur die Latte traf. In der 64. Minute konnte Marco Fuchshofer eine Flanke von Sandro Schendl zum umjubelten 2:0 verwerten. Damit steht Marco Fuchshofer mit 17 Treffern an der Spitze der Torschützenliste. Unser Team kontrollierte fortan das Spiel und hielt den Gegner von unserem Tor weg. Eine Unachtsamkeit in der Defensive von uns führte jedoch zu einem Elfmeter für St. Pölten in der 76. Minute. Bei diesem Strafstoß ließ Stefan Feiertag unserem Torhüter Marcel Stumberger keine Chance und brachte St. Pölten auf 2:1 heran. In der letzten Viertelstunde warf St. Pölten alles nach vorne. Unser Team verteidigte aber sehr diszipliniert, konnte aber drei Kontersituationen nicht zum erlösenden 3:1 nutzen. Am Ende blieb es bei dem knappen 2:1 Erfolg für unsere U18. Eine hervorragende erste Spielhälfte und eine kämpferische zweite endeten in einem verdienten Arbeitssieg.

https://www.fussballoesterreich.at/spieldetails/2352746/?AKA-Stmk-Sturm-Graz-U18-vs-AKA-St-Poelten-NOE-U-18&show=bericht