Nachwuchs - 12.06.2019, 03:49

U14 besiegt Liverpool mit 3:1

Nachwuchs bei internationalen Turnieren im Einsatz

Vielbeschäftigt war der Nachwuchs des SK Puntigamer Sturm Graz am vergangenen Wochenende. Die U14 (Titelfoto) spielte bei einem hochkarätig besetzten Turnier in Niederösterreich und konnte dort Champions-League-Gewinner Liverpool einen Sieg abringen. Und die U12 gewann ein ebenfalls stark besetztes Turnier in Gabersdorf.

Martin Murg versenkte den entscheidenden Elfer gegen Heerenveen.

U14 spielte gegen Top-Teams

Die U14 des SK Puntigamer Sturm Graz spielte am Wochenende beim 25. Dr. Nimmrichter Gedenkturnier in Leonhofen in Niederösterreich. Gespielt wurde in vier Vierergruppen. Gleich im ersten Match ging es gegen Everton. In einem extrem zweikampfintensiven Spiel mit den besseren Torchancen für unser Team reichte es trotz guter Leistung nur für ein 0:0. Im zweiten Gruppenspiel wartete der Vorjahressieger Augsburg. Leider ließen wir in dieser wichtigen Partie alles vermissen und verloren 0:1. Durch den Last-Minute-Ausgleich von Everton gegen Augsburg in Runde drei war die Chance auf Platz zwei dahin und wir schlossen die Vorrunde mit einem 3:0-Sieg gegen USC Markersdorf nur auf Platz drei ab. Mit dem Spiel um Platz neun, einem 4:0 gegen SC Melk, wurde der Samstag abgeschlossen. Sonntag ging es im zweiten Spiel mit einem 5:0 gegen SV Oberndorf los, danach wartete der FC Liverpool um den Gruppensieg. Trotz eines 0:1-Rückstandes gewannen wir am Ende mit 3:1 und sicherten uns das Spiel um Platz 9. Dieses bestritten wir gegen den holländischen Klub SC Heerenveen. Nach einem 0:0 in der regulären Spielzeit kam es zum Elfmeterschießen. Dort verwandelte Martin Murg den entscheidenden Elfmeter und sicherte unserem Team den neunten Platz.

Mariella El Sherif war als einziges Mädel mit dabei. Nach sensationellen Auftritten wurde sie zur Torfrau des Turnieres gekürt.

 

 

U14: Marielle zur besten Torfrau gekürt

“Am Ende eines großartigen Turniers mit einem tollen Line Up, toller Organisation und auffallend freundlicher Atmosphäre steht der unterm Strich enttäuschende neunte Platz. Obwohl wir mit Bayern München die wenigsten Gegentore im Turnierverlauf bekamen, je zwei, war es ein weiteres Mal auffallend, dass wir durch eine schlechte Matchleistung uns um die Möglichkeit bringen, ganz oben mitspielen zu können. Trotzdem muss man den Hut vor der Leistung der Jungs ziehen, die bei hochintensiven Temperaturen jeden Gegner durch hohes Pressing anliefen und versuchten, das Spiel von hinten kontinuierlich, auch unter Druck, aufzubauen. Das Turnier zeigte den Jungs mit den Spielen gegen Everton, Liverpool und Heerenveen, dass sie auch auf diesem Niveau mitspielen können. Ganz ohne Titel fuhren wir aber nicht nach Hause. Unsere Torfrau Mariella El Sherif wurde zu Recht zur Torhüterin des Turniers ausgezeichnet und zeigte durch tolle Paraden und modernes Torfrauenspiel eine fantastische Leistung“, berichten die Betreuer Thomas Kaiser und Didi Schilcher.

Die U12 des SK Sturm, Turniersieger in Gabersdorf.

U12 gewinnt Turnier in Gabersdorf

Einen souveränen Auftritt legte die U12 des SK Sturm bei einem internationalen Turnier in Gabersdorf hin. In vier Vorrundenspielen und vier Matches bis ins Finale dominierte unsere U12 und gab gerade einmal einen Punkt ab, was unterm Strich zum klaren Turniersieg führte. Hier die Ergebnisse: Vorrunde: Malecnik (SLO) 3:0, Veszprem FC Use (HUN) 2:1, NK Brinje Krosuplje (SLO) 4:1, Gleisdorf 1:1; Achtelfinale: FC Eindhoven (NL) 12:0; Viertelfinale: GAK Juniors 3:0; Halbfinale: SAZ Allerheiligen 2:1; Finale: Veszprem FC Use (HUN) 5:0. Top: Bester Torschützer wurde Enis Bashotaj vom SK Sturm mit acht Treffern.

“Die Spieler zeigten immer wieder ihre große Entwicklung, ich bin sehr stolz auf die Umsetzung unserer Philosophie und der Spielprinzipien. Der Turniersieg in Gabersdorf war auch eine gute Vorbereitung auf das Landesfinale im Mattersburg in der kommenden Woche“, meint Trainer Luka Pavlovic.