Nachwuchs - 06.05.2019, 14:32

Zwei Akademie-Siege gegen Rapid

U16 und U18 holten jeweils einen 2:0-Auswärtserfolg

Starkes Wochenende für die Fußball-Akademie Steiermark – Sturm Graz. Sowohl die U16 als auch die U18 durften Auswärtssiege gegen die Altersgenossen der AKA SK Rapid bejubeln. Beide Mannschaften konnten 2:0-Erfolge landen. Die U16 ist aktuell Vierter in der Tabelle der ÖFB Jugendliga, die U18 sogar Zweiter. Die U15 war spielfrei. Hier die Spielberichte der Betreuer:

Jan Grillitsch.

ÖFB Jugendliga: AKA SK Rapid vs AKA Stmk – Sturm Graz

AKA U16: 2:0 „Arbeitssieg“ gegen AKA Rapid

In den ersten 30 Minuten waren die Gastgeber spielbestimmend und bereiteten unserer Defensive mit hohem Pressing große Probleme. Die taktische Umstellung auf eine Viererabwehrkette noch vor der Halbzeit brachte wieder mehr Stabilität in unser Spiel, wenngleich wir etwas glücklich mit einem torlosen Unentschieden in die Pause gingen.

Nach dem Wechsel übernahmen unsere Jungs das Kommando und obwohl wir nicht unseren besten Tag erwischten hatten, erarbeiteten wir uns mit hoher Laufbereitschaft und viel Einsatz einige gute Möglichkeiten. In der 70. Minute hatte Alessandro Paunescu mit einem Lattenpendler noch Pech, doch zehn Minuten vor dem Ende konnte der eingewechselte Jan Grillitsch einem Verteidiger den Ball abluchsen und den erlösenden Führungstreffer erzielen. Zwei Minuten später gelang durch ein Eigentor eines Rapid-Verteidigers nach einem Corner das vorentscheidende 2:0. Danach brachten die Steirer die Führung sicher über die Zeit und bejubelten einen insgesamt etwas kuriosen Auswärtssieg.

Bericht: Pichlbauer

https://www.fussballoesterreich.at/spieldetails/2352965/?AKA-SK-Rapid-U16-vs-AKA-Stmk-Sturm-Graz-U16&show=bericht

Ammar Parlic.

U18 auch gegen Rapid Wien siegreich

In einem Spiel auf sehr hohem Niveau konnte unser Team, angeführt von Felix Schlemmer, einen 2:0-Auswärtserfolg in Wien erringen. In der ersten Halbzeit trat die Mannschaft dominant auf und zeigte eine spielerisch ansprechende Leistung. Marco Fuchshofer (Titelfoto) und Dardan Shabanhaxhaj fanden gute Möglichkeiten vor, jedoch konnte keine der beiden Tormöglichkeiten genutzt werden. In der 13. Minute ging unser Team schließlich verdient in Führung. Fuchshofer verwertete einen Eckball von Felix Schlemmer zum 1:0. Unsere Jungs lehnten sich aber keineswegs zurück, sondern spielten weiter mutig nach vorne. In den letzten fünf Minuten der ersten Hälfte kam Rapid immer mehr auf. In dieser Phase konnte sich unser Tormann Luka Maric auszeichnen und mit einer tollen Parade die Führung in die Pause retten.

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte bot sich ein ähnliches Bild wie zu Spielbeginn. Mit dem ersten Angriff unserer Mannschaft stand Samuel Stückler nach einer Kombination über Daniel Saurer und Sandro Schendl plötzlich allein vor dem Tormann der Rapidler. Doch anstatt abzuschließen, entschloss sich Stückler, uneigennützig auf den mitgelaufenen Fuchshofer zu spielen. Sein Pass konnte aber im letzten Moment von einem Verteidiger abgeblockt werden. In der 54. Minute erhöhte Fuchshofer mit einem platzierten Schuss aus 25 Metern auf 2:0. Den Assist zu Marcos 13. Saisontreffer Tor steuerte Shabanahxhaj bei. Mit der 2:0-Führung im Rücken agierten unsere Jungs sehr diszipliniert und abgeklärt. Der Gegner konnte von unserem Tor ferngehalten werden. Rapid hatte zwar noch zwei Halbchancen, die aber durch die sehr aufmerksamen Innenverteidiger Paul Komposch und Ammar Parlic vereitelt werden konnten. Bei diesem Erfolg in Wien zeigten sich unsere Jungs sowohl technisch und taktisch als auch physisch von einer sehr starken Seite. Ausschlaggeben für den Sieg war jedoch, dass sie als Einheit und mit großem Teamspirit aufgetreten sind.

Bericht: Semlic

https://www.fussballoesterreich.at/spieldetails/2352628/?AKA-SK-Rapid-U18-vs-AKA-Stmk-Sturm-Graz-U18&show=bericht