- 14.01.2020, 11:25

Siege gegen Bayern und Everton

Sturms U14 gewann gegen Topklubs | Und weitere Glanzleistungen

Ganz stark: Die Nachwuchsmannschaften des SK Puntigamer Sturm Graz sorgten wieder einmal sowohl national als auch im Ausland mit Spitzenleistungen für Aufsehen. So gelang es der U14 (Foto oben) in Hartberg, Topklubs wie Bayern oder Roter Stern Belgrad zu besiegen. Die U13 schaffte es, in Garching bei München wie schon im Vorjahr Platz zwei bei einem stark besetzten Turnier zu holen. Und die U10 ließ mit vollen Erfolgen gegen die Bayern, Red Bull Salzburg und Augsburg aufhorchen.

Die erfolgreiche U14 des SK Sturm.

U14 spielt in Hartberg groß auf

Die U14 des SK Puntigamer Sturm Graz nahm am vergangenen Wochenende am 4. Internationalen  Styrian U14 Indoormasters 2020 in Hartberg teil. In der Vorrunde schaffte man es, durch vier Siege, ein Unentschieden und zwei Niederlagen, den zweiten Platz und die damit verbundene Teilnahme an der Finalrunde zu sichern. Die Ergebnisse in der Vorrunde: Roter Stern Belgrad 2:1, Brunn am Gebirge 2:0, Inter Mailand 1:1, Borussia Dortmund 0:2, St.Johann an der Haide 8:0, SV Mattersburg 0:1, Sepsi OSK 2:0. Nach gemeinsamer Nächtigung in der Therme H20 starteten wir mit einer unnötigen 2:3-Niederlage gegen die Wiener Austria in den zweiten Spieltag. Durch Siege gegen Slavia Prag (2:0) und ein Unentschieden gegen den FC Everton (0:0) sicherte man sich das Viertelfinale.

Viertelfinal-Krimi

Im Viertelfinale kam es gegen Borussia Dortmund zu einem wahren Krimi. Nach einer großartigen Partie stand es nach neun Minuten 0:0. Im Sudden-Death-Modus versäumten wir es, zahlreiche Überzahlsituationen fertig zu spielen und verloren schlussendlich, nach harten Kampf, im 2:2 (Torspieler + 1) durch ein Golden Goal 0:1. “Trotz der großen Enttäuschung zeigten die Jungs beeindruckende Siegermentalität und schlugen den FC Bayern München hochverdient mit 3:0. Durch ein 1:0 gegen den FC Everton sicherte man sich schließlich den starken fünften Platz. Für jeden Spieler war dieses Turnier eine grandiose Möglichkeit, sich mit internationalen Spitzenteams zu messen und zu lernen. Die Art und Weise, wie sie sich taktisch, fußballerisch und vor allem mental im Laufe des Turniers gesteigert haben, macht uns Trainer sehr stolz und zeigt, was für ein Potential in dieser Mannschaft steckt“, berichten die Coaches Thomas Kaiser und Edgar Daxböck.

Endstand: 1. Rapid Wien, 2. Ajax Amsterdam, 3. Borussia Dortmund, 4. Honved Budapest, 5. Sturm Graz, 6. FC Everton, 7. Bayern München, 8. SV Mattersburg.

Die U13 lieferte in Bayern starke Leistungen ab.

U13: Platz zwei bei Turnier in Bayern

Die U13 des SK Sturm konnte beim sehr gut besetzten 10. Alztal Cup der TUS Garching in Garching nahe München den tollen zweiten Platz erspielen. In der Vorrunde sicherten sich die Jungs nach steigender Leistung in der Gruppe vor Dynamo Dresden, FC Luzern und der TUS Garching den Gruppensieg. Ein erneutes Kreuzspiel gegen FC Luzern konnten die Jungs, nach einem Unentschieden in der Gruppe, mit 2:1 für sich entscheiden. Im Halbfinale gegen 1860 München überzeugten die Burschen mit einem 3:1 und dominanten Auftreten. Im Finale wartete der FC Augsburg.  Während der regulären Spielzeit konnten die Jungs trotz hochkarätiger Chancen das Spiel nicht entscheiden. Das Siebenmeterschießen ging dann an den FC Augsburg. “So fahren wir als SK Sturm Graz nach 2019 auch 2020 als Zweitplatzierter zurück nach Graz. Nichtsdestotrotz war das Turnier durch den absoluten Willen, die Laufbereitschaft und die Entwicklung der Einzelnen und als Mannschaft ein voller Erfolg. Der Jahrgang 2007 bedankte sich vor Ort noch bei den Gasteltern und beim Veranstalter für die Einladung und die tolle Organisation des Turniers“, meint Trainerin Katrin Kristler.

Kader: Marc Reisacher, Jonas Petritsch, Jannis Wagner, J.P. Hödl, Marc Zieger, Armin Valjevac, Yanis Traun, Enis Bashotaj, Mate Grgic. Trainer: Jürgen Schautzer, Katrin Kristler.

Ihre Pizzas haben sich die U10-Kicker verdient.

U10 gewinnt gegen Bayern, Salzburg und Augsburg

Die U10 des SK Sturm spielte am Wochenende beim Autohaus Ebersberg Cup 2020, das im bayrischen Ebersdorf ausgetragen wurde. Nach einem souveränen Gruppensieg in der Vorrunde mit Siegen über zwei regionale Teams und Wacker Innsbruck spielte die U10 gemeinsam mit dem FC Bayern, Red Bull Salzburg und dem FC Augsburg in einer Zwischenrundengruppe. In drei tollen Spielen wurden Salzburg (4:0), der FC Bayern (4:1) und der FC Augsburg (3:0) jeweils klar besiegt. Vor allem das dominante Auftreten gegen den FC Bayern wurde vom zahlreichen Publikum mit sehr viel Applaus belohnt. Leider ging die spielerische Leichtigkeit der vorherigen Spiele im Halbfinale gegen die Austria ein wenig verloren und aufgrund einiger vergebener Chancen wurde der Finaleinzug durch ein 1:2 verpasst. Im Spiel um Platz 3 wartete erneut der FC Bayern, der in einem knappen Spiel diesmal mit 3:2 die Oberhand behielt.

Trainer: Thomas Raffl, Christian Klamler, Alex Knezevic.