Nachwuchs - 08.01.2020, 13:15

Das war der Nachwuchscup

Sturmsieg am letzten Tag

Es war die Jubiläumsausgabe des internationalen SK Sturm Nachwuchscups. Zum insgesamt zehnten Mal ging das Traditionsturnier über die Bühne. Und es wurde wieder zum vollen Erfolg.

Am Schlusstag des Traditions-Turniers fanden die U9-Mannschaften zusammen und spielten sich den Sieg aus. Und das wieder vor hervorragender Kulisse. Die Halle war an allen Tagen hervorragend gefüllt. Highlight stellte der Samstag dar. Die Nordkurve des SK Sturm sorgte wieder für Gänsehautstimmung in der ASVÖ-Halle. Sogar eine Choreografie mit Spritzkerzen liesen sich die leidenschaftlichen Anhänger einfallen.

Sturm-Sieg in der U9

Auch das Teilnehmerfeld des U9-Turniers war hochkarätig besetzt. Teams wie NK Ljubljana, NK Maribor, LASK oder der SKN St. Pölten zauberten am Parkett. Zum Sieger im U9-Bewerb kürte sich abermals der SK Sturm. Im Finale setzten sich die Schwarz-Weißen gegen die Fußballschule Raffel mit 4:0 durch. Torschützenkönig wurden Ex-Aequo die beiden Sturmspieler Tobias Gössler und Amar Mujkanovic. Siegertrainer Martin Temmel zeigte sich begeistert von der Leistung der Jungs: "Die Mannschaft hat über das gesamte Turnier hinweg eine konstant gute Leistung gezeigt. Besonders freut mich aber, dass die Kids trotz der Überlegenheit stets im Sinne des Fair Play-Gedanken agiert haben. Zum Beispiel im Anschluss an das 16:1 gegen den SV Ratten."

Nach dieser gelungenen Organisation ist die Vorfreude auf den 11. Nachwuchscup im Jahr 2021 groß, wenn wieder die Jüngsten der Vereine Zauberfußball in der Halle zeigen.