Nachwuchs - 12.02.2020, 16:38

Einberufungswelle erfasst Sturm

Unsere Nachwuchsspieler sind in den Auswahlen gefragt

Von der U15- bis zur U19-Nationalmannschaft kommt kein Team ohne Grazer Unterstützung aus. Unsere Akademie- und Amateure-Kicker sowie die schwarz-weißen Mädels sind gefragt und von Zypern über Kroatien bis hin nach Portugal im Einsatz.

U17-Teamkapitän Sandro Schendl.

Die Einberufungswelle rollt

Die ersten Grazer Fußballtalente haben ihre Einsätze für Österreich in diesem Jahr bereits absolviert: Das U15-Nationionalteam unter Teamchef Rupert Marko war auf Trainingslager in Medulin in Istrien. Mit dabei aus der Fußball-Akademie Steiermark – Sturm Graz: Ermal Krasniqi und Timo Obi. Die U17-Nationalmannschaft unter Martin Scherb bereitete sich im türkischen Belek auf kommende Aufgaben vor. Dort zählt ja unser Akademie- und nun auch Amateure-Kicker Sandro Schendl zum Stamm und führt die Auswahl als Kapitän an.

Luka Maric für Österreich. Der Amateure-Tormann ist in der U19 im Einsatz.

 

Im Einsatz von Zypern bis Portugal

Während für die U15- und U17-Teams der Burschen nur Trainingseinheiten auf dem Programm standen, warten auf weitere Auswahlen bereits erste Tests. Die U17-Damen um die Grazerinnen Chiara Di Angelo, Mariella El Sherif und Julia Magerl sollten in Portugal gegen die Gastgeberinnen und gegen Brasilien antreten. Magerl musste allerdings kurzfristig verletzungsbedingt absagen. Die U18-Nationalmannschaft der Herren ist in Zypern gefragt, wo zwei Freundschaftsspiele gegen die dortigen Altersgenossen ausgetragen werden. Teamchef Manfred Zsak hat dafür Sturm-Hoffnung Simon Nelson (Titelfoto) nominiert. Und wenn die U19-Auswahl in Istrien zweimal auf Kroatien trifft, ist Sturms Jungkeeper Luka Maric mit von der Partie. Auf Abruf dürfen sich laut Teamchef Rupert Marko (dem ja Mario Haas als “Co“ zur Seite steht) Samuel Stückler und Lukas Saurer bereit halten.

Grazer Trio in der U16-Auswahl

Während die genannten Auswahlen bereits diese Woche zusammentreffen, haben die U16-Teamspieler noch eine Weile Zeit. Das Sturm-Trio Matteo Bignetti, Johann Lieber und Moritz Wels trifft sich mit den Mannschaftskollegen des U16-Nationalteams erst am Sonntag in einer Woche. Mit Teamchef Hermann Stadler geht es am 23. Februar nach Kroatien, wo Österreichs U16 in einem Viernationenturnier auf Russland, Saudiarabien und Kroatien trifft. Auf Abruf einberufen für die U16 wurde übrigens Felix Pegam.