Sonstiges - 15.10.2017, 19:44

Stellungnahme zum Spruchband vor dem Schlagerspiel

Bezugnehmend auf das Spruchband einer bestimmten Fangruppierung will der SK Puntigamer Sturm Graz festhalten, dass wir uns gegen jegliche Art von Gewalt aussprechen. Positiver Support unserer Mannschaft ist bei uns willkommen. Auch konstruktiv kritische Spruchbänder auf den Tribünen sind ein Teil der Vereinskultur, die jedes einzelne Mitglied der Sturmfamilie lebt.

Nicht akzeptabel

Bereits Stunden vor Spielbeginn haben die Verantwortlichen den Teil „Gewalt“ aus dem besagten Spruchband entfernen lassen. Unbemerkt wurde dieser kurz vor dem Einlauf der Mannschaften wieder aufgehängt. Geschäftsführer Thomas Tebbich zu den Vorkommnissen: „Unsere Fans sind ein wichtiger Teil unseres gesamten Vereins. Diese Vorgehensweise ist für uns nicht akzeptabel. Wir wollen Vorbilder für Jung und Alt sein. Gewalt und die Verherrlichung dieser hat beim SK Sturm keinen Platz. Uns ist die verantwortliche Gruppierung bekannt. Auf jeden Fall wird dieses Spruchband Konsequenzen für die Zukunft haben.“