Sonstiges - 28.06.2019, 10:37

SturmEcho 356: Die Eisernen

Inklusive Porträt von El Maestro

Das neue SturmEcho deckt die gesamte schwarz-weiße Bandbreite ab. In der Coverstory werden die Eisernen Franz Reiter, Mandi Steiner und Walter Fuchs portraitiert. Ebenso ausführlich im Blickpunkt stehen Sturms neuer Coach Nestor El Maestro und Stefan Hierländer sowie das Buch „Mythos Gruabn“.

Die Eisernen. Sie waren Männer fürs Grobe, sind Sturms härteste Legenden und zieren das Titelblatt des 356. SturmEchos: Franz Reiter, Mandi Steiner und Walter Fuchs. Die Coverstory räumt den drei Schwarz-Weißen den Platz ein, den sie sich verdient haben – gespickt mit spannenden Portraits über die Eisernen.

Das Papierene. Die drei Herren fanden sich auch in der Ausstellung „Die Gruabn. Das Herz von Sturm“ im GrazMuseum wieder. Ebenso aber auch in der hochinteressanten Publikation „Mythos Gruabn“. Das SturmEcho hat einen Blick ins Museum geworfen und in das Buch, das anlässlich des 100-jährigen Jubliäums der Kultstätte das Herz aller Schwarz-Weißen genau unter die Lupe genommen hat.

Der Neue. Nestor El Maestro ist seit Mitte Juni Sturms neuer Cheftrainer. Wie sieht seine Idee vom Fußball aus? Was hat er aus seiner Vergangenheit mitgenommen? Die Antworten gibt das erste El Maestro-Portrait im SturmEcho überhaupt.

Der Kapitän. Stefan Hierländer – nach seiner OP am Weg zurück – spricht im Interview sowohl über die abgelaufene als auch die bevorstehende Saison und warum er als leidenschaftlicher Fischer nicht gerne auf Sozialen Medien nach Gefällt-Mir-Angaben angelt.

Der Wahl-Niederländer. Einst trainierte er die Jugend des SK Sturm, heute die von Ajax Amsterdam: Daniel Zenkovic. Im SturmEcho erzählt er von den Parallelen und Unterschieden zwischen seinem früheren und heutigen Arbeitgeber.

Diese und 38 weitere Beiträge lesen Sie im neuen SturmEcho 356, das in den SturmShopssowie unter shop.sksturm.at erhältlich ist.