- 24.07.2021, 10:11

Marathon der Emotionen

Endlich wieder volles Haus | Die Arena brannte | Geburtstagskind Seeger gefeiert

Was für ein Bild, man konnte sich nicht sattsehen. Fast volles Haus in der Merkur Arena, die Nordkurve meldete sich mit einer geilen Choreografie zurück, es war angerichtet. Dass der SK Puntigamer Sturm Graz zum Ligaauftakt Red Bull Salzburg zu Gast hatte, ließ keinen kalt. Viele Emotionen kamen hoch, als die Grazer Kicker nach der Corona-Sperre das Feld betraten und erstmals wieder vom begeisterten Anhang frenetisch gefeiert wurden. Freilich ließen sich auch zahlreiche Ehrengäste das Publikums-Comeback in Liebenau nicht entgehen. Darunter etwa Teamchef Franco Foda, AS-Monaco-Manager Laurence Stewart und natürlich Stammgast Robert Seeger. Der feierte ja diese Woche seinen 80. Geburtstag und wurde entsprechend geehrt. Zu einer Geburtstagstorte überreichte Sturm-Präsident Christian Jauk dem Jubilar ein fesches Nike-Dress mit der Nummer 80. Dann wurde angestoßen und bei dieser Gelegenheit erzählte Seeger einige Schmankerln aus seiner ellenlangen Karriere. Das Schlusswort des ebenso selbstbewussten wie topfitten Achtzigers nach der 1:3-Niederlage: “Wenn schon Sturm verloren hat, dann könnt’s wenigstens mich feiern.“
Hier ein Streifzug durch die Arena, bildlich festgehalten von GEPA-Foto-Ass Hans Oberländer: